Themen
Schreibe einen Kommentar

Geistiger Klimawandel. Umdenken für eine neue Welt.

(Please scroll down for English) Wer Max kennt weiß, dass ihn schon lange die Frage treibt wie wir in Zukunft anders denken und agieren müssen, einfach, da durch die Digitalisierung neue Strukturen entstehen in denen unser „industrielles“ Denken nicht ausreicht um die neuen Potentiale zu nutzen.

Ein geistiger Klimawandel ist dabei das eine große Thema: neue Generationen denken bereits heute anders. Ethik und Würde halten wieder stärker Einzug in Lebensentwürfe und unternehmerisches Handeln. Technologie unterstützt diese Struktur. Wir können uns das ein bisschen so vorstellen wie unser Leben vor der Industrialisierung. Jeder kannte jeden mit dem er sich austauschte und Respekt gegenüber dem Anderen war ein großes und wichtiges Thema das in industriellen Strukturen durch die Anonymität zurück gedrängt wurde. Jetzt kommt das aber wieder, nur in globalem Scale: Block-Chain oder Token-Ökonomie (um mal ein paar Buzz-Words anzubringen) bieten hier einzigartige neue Chancen der „menschlichen“ Vernetzung. Diese funktionieren aber wie gesagt nur, wenn wir uns von der industriellen Denke lösen.

Mit Earthrise stehen hinter dieser Idee noch viele weitere Unternehmen und Mitstreiter die dieses sehr breite Thema nicht nur forcieren, sondern auch strukturell untersuchen und neu aufbauen. Dabei entstehen auch sinnvolle neue Kooperationen und Gesamtkonzepte im trisektoralen Bereich aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Regionen. Wer sagt denn, dass diese nicht gesund zusammen arbeiten dürfen (außer unserem industriellen Bewusstsein) und Umsetzungen gestalten lassen können, die einen integralen Nutzen für alle Stakeholder in unserer Gesellschaft bieten – sogar Menschen die den Anschluss verloren haben, wieder gesund integrieren können.

Deshalb gibt es Earthrise! Ein wichtiger Baustein für eine gesunde Zukunft.

Wenn Sie neugierig sind, schauen Sie doch mal rein: www.earthrise.org – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Weltaufgang statt -untergang

Deshalb bauen wir die Earthrise Idee auf

Mal ehrlich: wenn wir die Menschen nach den Perspektiven für die Zukunft fragen, ziehen sie meist ein Gesicht wie ein Kind unter der Dusche in Erwartung des Duschschaums in den Augen.

Dabei sollten wir die Augen einmal öffnen. Bei allem Pessimismus, sind es nämlich zu zwei Dritteln positive Aspekte die uns in Zukunft begegnen. Auch durch die Digitalisierung. Trotzdem sind über 80% der Deutschen eher skeptisch.

Das ist weder gut für das gesellschaftlich Klima, noch für die Entwicklung. Denn Angst ist ein schlechter Berater. Wie wir derzeit miteinander leben, hat allerdings auch einiges an Verbesserungspotential.

Max Thinius baut daher, gemeinsam mit Marianne Obermüller die Earthrise Idee in “zwei Akten” auf.

  1. Earthrise Foundation
    Dahinter steht in naher Zukunft eine gemeinnützige Organisation, die Themen direkt angeht und im trisektoralen Bereich zwischen Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Regionen, einen geistigen Klimawandel herbei führt und die verschiedenen Stakeholder vermittelt.

  2. Earthrise Business Innovation
    Parallel dazu gibt es das Beratungs-Unternehmen, dass dieses neue Denken in Unternehmen, Gründungen, Produkte bringt und diese daraus entstehenden gemeinsamen prospektiven Ansätze bündelt und öffentlich macht, zur Nachahmung anregend.

 — English —

Earthrise – Spiritual climate change. Rethinking for a new world.

Anyone who knows Max knows that he has long been driven by the question of how we will have to think and act differently in the future, simply because digitization creates new structures in which our „industrial“ thinking is not sufficient to exploit the new potentials.

An intellectual climate change is a big issue here: new generations are already thinking differently today. Ethics and dignity are once again finding their way back into life plans and entrepreneurial action. technology supports this structure. We can imagine it a bit like our life before industrialisation. Everyone knew everyone with whom he exchanged and respect for the other was a big and important topic that was pushed back in industrial structures by anonymity. But now it comes again, only on a global scale: block chain or token economy (to add a few buzz words) offer unique new opportunities for „human“ networking. As already mentioned, however, these will only work if we break away from industrial thinking.

With Earthrise there are many other companies and comrades-in-arms behind this idea that not only push this very broad topic, but also investigate it structurally and rebuild it. In the process, meaningful new cooperations and overall concepts in the trisectoral sector from civil society, business and regions are also being developed. Who says that they cannot work together healthily (except for our industrial awareness) and have implementations designed that offer an integral benefit for all stakeholders in our society – even people who have lost the connection can reintegrate healthily?

That’s why we have Earthrise! An important building block for a healthy future.

If you are curious, have a look at: www.earthrise.org – we look forward to hearing from you.

World rise instead of decline

Therefore we build up the Earthrise idea

Let’s be honest: when we ask people about the perspectives for the future, they usually pull out a face like a child under the shower in anticipation of the shower foam in their eyes.

We should open our eyes for a moment. Despite all the pessimism, two-thirds of the positive aspects we will encounter in the future. Also through digitization. Nevertheless, more than 80% of Germans are rather sceptical.

This is neither good for the social climate nor for development. Because fear is a bad counselor. However, the way we currently live together also has a lot of potential for improvement.

Max Thinius therefore, together with Marianne Obermüller, builds up the Earthrise idea in „two acts“.

  1. Earthrise Foundation
    In the near future, this will be backed by a non-profit organisation that addresses issues directly and, in the trisectoral area between civil society, business and regions, leads to intellectual climate change and mediates the various stakeholders.
  2. Earthrise Business Innovation
    At the same time, there is the consulting company that brings this new thinking to companies, start-ups and products and bundles and makes public the resulting joint prospective approaches, inspiring to imitation.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.